Breaking News :

15 Dinge, die ich wissen wollte, als ich mit dem Training begann

Leidanett was living a life of almost unfathomable despair a year ago no one knows (1995)

Ich habe vor etwa neun Jahren mit dem Training begonnen. In dieser Zeit habe ich viel gelernt, aber auch viele Fehler gemacht. Deshalb habe ich jetzt, fast ein Jahrzehnt später, eine Liste mit den 15 Dingen erstellt, die ich damals hätte wissen müssen. Profitieren Sie davon!

1. Lernen Sie, die zusammengesetzten Übungen richtig durchzuführen
Compound-Übungen sind immer die Grundlage eines guten Trainings. Beides, wenn Sie für mehr Muskelmasse oder Muskelkraft trainieren. Mit Compounds verwenden Sie mehr Muskelmasse, bauen mehr Kraft auf und lernen, sich besser zu bewegen als mit Isolationsübungen. Also steigen Sie von den Maschinen ab und stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Übungen (und Variationen davon!) beherrschen:

Squat, Deadlift, Longe, Überkopfdrücken, Bankdrücken, Dip, Push-up, Klimmzüge und Langhantelreihen.

Sehen Sie sich hier die Übersicht der Fitnessübungen mit praktischen Videos an.

2. Kalorien
Es spielt keine Rolle, welche Diät Sie einhalten, wenn Sie abnehmen wollen. Sie werden kein Fett verbrennen, wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie benötigen. Sie nehmen auch nicht an Gewicht zu, wenn Sie mehr Kalorien verbrennen als Sie verbrauchen. Eine Diät kann es Ihnen nur leichter machen, mehr oder weniger Kalorien zu sich zu nehmen.

Schokolade, zum Beispiel, hat mehr als 500 Kilokalorien pro 100 Gramm. Im Gegensatz dazu enthält Spinat 25 Kilokalorien pro 100 Gramm. Eine Diät mit Schokolade kann es also wesentlich einfacher machen, Gewicht zuzulegen als eine Spinatdiät. Bei der Gewichtsabnahme ist natürlich genau das Gegenteil der Fall.

3. Proteine
Um sich von Ihrem Training vollständig zu erholen, ist es wichtig, dass Sie genügend Eiweiß zu sich nehmen. Schließlich sind dies die Bausteine Ihrer Muskeln! Eine gute Richtlinie ist es, drei- bis fünfmal täglich etwa 40 Gramm Protein pro Mahlzeit zu sich zu nehmen. Wollen Sie eine Feinabstimmung vornehmen? Dann streben Sie 1,8-2,0 Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht an. Dann teilen Sie dies auf 3-5 Mahlzeiten auf.

Alexander Schwolow

Read Previous

Haben Bananen eine aufhaltende Wirkung auf Ihren Stuhlgang?

Read Next

Hilfe, ich verliere kein Gewicht! Wie verbrenne ich die letzten paar Pfunde?